Info des Monats ‚Dezember‘

Tierische Weihnachtsplätzchen

 

Folie1

Passend zur bevorstehenden Weihnachtszeit gibt es diesmal ein Thema, das nichts  mit Physiotherapie zu tun hat. Oder eben gerade so viel, dass sich alle vierbeinigen Patienten über das weihnachtliche Belohnungsleckerli nach der Behandlung tierisch freuen.

Denn zur Adventszeit gibt es etwas ganz Besonderes:
Selbstgemachte (Hunde-)Plätzchen, deren Rezepte ich gerne verrate:


Apfel-Leber-Sternchen  (glutenfrei)

Zutaten:
100 g    Buchweizenmehl
100 g    Leinsamenmehl
1             Ei
180 g    Apfelmus (oder 1 fein geriebener Apfel)
1 TL      Kokosöl
180 g    Leberpastete (oder Leberwurst)

Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Alle Zutaten bis auf das Mehl gut miteinander verrühren. Dann das Leinsamenmehl unterrühren und anschließend so viel vom Buchweizenmehl dazu geben, bis ein fester Teig entsteht.
Den Teig gut durchkneten, dann ausrollen. Backpapier auf das Backblech legen und Sternchen (oder Hundeknochen) ausstechen. Je nach Größe der Plätzchen, 10 – 20 Min. backen, gut auskühlen lassen und trocken lagern.


Banane-Apfel-Haferflocken-Herzen

Zutaten:
75 g      Banane
75 g      geraspelter Apfel
200 g    Weizenmehl
100 g    Weizenvollkornmehl
100 g    kernige Haferflocken
2 EL      Öl
1 EL      Hönig
75 ml    Wasser

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Die Banane zerdrücken, den Apfel raspeln und beides in eine Rührschüssel geben. Weizenmehl und Weizenvollkornmehl sowie die Haferflocken hinzugeben und miteinander vermengen. Öl und Honig beimischen und einige Minuten mit dem Knethaken kneten, dabei nach und nach das Wasser zugeben, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.
Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm stark ausrollen und mit Herzen (oder andere Formen) ausstechen. Die Kekse auf das Backblech legen und etwa 30 Min. auf der mittleren Schiene backen. Im ausgeschalteten, noch warmen Ofen bei leicht geöffneter Ofentür über Nacht trocknen lassen. (Dadurch werden die Kekse hart.).


Ich wünsche eine fröhliche und leckere Adventszeit!

Nikolaus

„…. Schnell… Schnell…. bald ist Weihnachten!….“

 

nach oben


© Petra Schneider,   info@healthydog.de